Kategorien
Allgemein

Masken

Vielleicht hast du dieses Jahr kein gekauftes oder aufwändig genähtes Kostüm, wie sonst, sondern willst mal etwas anderes probieren?

Wie du Masken schnell und einfach selbst machen kannst, zeige ich dir hier. Nimm dir ein Blatt Papier und zeichne die Grundform für dein Gesicht – Kreis, Oval, Quadrat….So groß, dass es dein echtes Gesicht verdeckt:

Zeichne Haare, Ohren, Hörner und alles, was dir einfällt, male es an
und schneide dein Gebilde aus, schneide auch kleine Löcher in Höhe deiner Augen, so dass du etwas sehen kannst.
Wenn du magst, kannst du es noch dekorieren.
Schneide zwei kleine Löcher an den Seiten in die Form und befestige eine Schnur, so dass du deine Maske vor dein Gesicht setzen kannst, ohne sie festhalten zu müssen.

Was stellt deine Maske dar? Mensch, Tier, Monster, Fantasie…

Mit ein paar Tüchern oder alten Kleidungsstücken kannst du das alles noch unterstreichen.

Wie bewegt sich deine Figur? Wie fühlt sich das an?

Schreibe uns gerne, was du mit deiner Maske so erlebt hast, oder schicke uns ein Bild von ihr!

Das Spiel „die Königin macht einen Ausflug“ aus der Konfettikiste könnt ihr gut so umbauen, dass ihr es mit euren Masken spielen könnt.

Viel Spaß!

Hier kommst du zur Karnevalseite und zur Witzekiste, hier zum Kirchenjahr und zur selbstgebastelten Jahresuhr.
Nach dem Aschermittwoch beginnt die Passionszeit, in diesem Jahr kann man beim Klimafasten mitmachen.

Hier kommst du zum Wegweiser.

Vielen Dank, für die tollen Masken! Das sind die ersten Fotos, die uns erreicht haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.